RIEKE RICHTER WEDDINGS

Euer Hochzeitsplaner für Berlin, Brandenburg, das Münsterland und ganz Deutschland

KONTAKT

E-Mail: 

Mobil:

+49 176 624 634 92

SOCIAL MEDIA

  • Instagram
  • Facebook
  • Pinterest

EMPFOHLEN VON

Bildschirmfoto 2018-11-24 um 21.05.14.pn
Bildschirmfoto 2018-11-24 um 20.54.17.pn

Rieke Richter Weddings

Berlin

© Copyright 2019 Rieke Richter Weddings

Suche

Richtig in Szene setzen: mit diesen Tricks verwandelt Ihr jede Location in ein absolutes Highlight

Aktualisiert: 4. Nov 2018



Nach gefühlt ewig langem Suchen habt Ihr sie endlich gefunden: Eure Traumlocation.

Sie hat genau die richtige Größe, passt perfekt zum Stil Eurer Hochzeit, liegt im Budget und ist an Eurem Wunschdatum noch verfügbar… wäre da nur nicht die Tapete, die eigentlich gar nicht in Euer Farbkonzept passt. Was nun? Nur wegen der Farbe der Tapete doch noch weiter suchen?

Die absolute Traumlocation zu finden, an der wirklich jedes kleine Detail so ist, wie Ihr es Euch erträumt habt und die dann auch noch am passenden Termin frei und preislich erschwinglich ist, ist wahrscheinlich fast unmöglich. Aber zum Glück könnt Ihr mit wenigen Handgriffen Eure fast perfekte Location in ein absolutes Highlight verwandeln.


Hier kommen die 3 größten Location-Herausforderungen und wie Ihr am besten damit umgeht:


1. Das Mobiliar ist veraltet, sieht abgenutzt aus und passt auch nicht wirklich zu Eurem Stil


Das Problem: Die Location ist toll: sie hat die passende Größe und eine super romantische Atmosphäre, doch die Bestuhlung ist alles andere als romantisch. Eine Situation, der ich mittlerweile schon häufig begegnet bin. Oft bieten selbst die tollsten Locations nur eine schlichte Bankettbestuhlung, die eher den Charm einer Tagung versprüht, als den einer Hochzeit. Häufig sieht man dieser dazu leider auch noch an, wie viele Veranstaltungen die Stühle und Tische schon durchlebt haben.


Die Lösung: Wer es sich leisten kann, hat dieses Problem ganz schnell gelöst und mietet einfach die passende Bestuhlung. Mittlerweile gibt es genug Ausstatter, bei denen Ihr die Tische und Stühle passend zur Location auswählen könnt. Diese werden dann ganz einfach am Vortag der Hochzeit geliefert und am Tag danach wieder abgeholt. Wenn Euer Budget allerdings etwas knapper ist, solltet Ihr die Mietkosten möglichst gering halten. Eine Möglichkeit wäre nur die passenden Stühle zu mieten und die vorhanden Tische einfach mit schlichter Tischwäsche zu verstecken. Ihr werdet sehen, so ein paar andere Stühle und schöne Tischwäsche können einem Raum gleich eine ganz neue Atmosphäres verleihen.


2. Die Location ist eigentlich viel zu groß für die Anzahl der Gäste


Das Problem: Ihr habt Eure Traumlocation gefunden, doch hier würden eigentlich doppelt so viele Gäste reinpassen, wie Ihr eigentlich geplant hattet. Häufig sind Locations, wie zum Beispiel tolle urige Scheunen und urbane Lagerhallen, für weit mehr als 100 Personen ausgelegt und haben oft auch noch super hohe Decken, die das ganze noch größer wirken lassen.

Die Meisten denken jetzt wahrscheinlich: “viel Platz und hohe Decken klingen nicht wirklich nach einem Problem”, aber wer auf eine gemütliche und romantische Atmosphäre abzielt steht mit einer zu großen Location oft vor einer Herausforderung.


Die Lösung: Lasst Euch vom Betreiber der Location am besten einen Grundriss oder die Maße des Saals geben, um selbst einen Plan anzufertigen. Oft wirkt eine Location viel größer, als Sie tatsächlich ist. Zeichnet in Euren Plan also zunächst einmal alle Tische und die Tanzfläche ein, um Euch ein Bild zu machen wie viel Platz dann tatsächlich noch übrig ist.

Eine Möglichkeit Eure Location kleiner wirken zu lassen, ist noch einmal den Sitzplan zu überarbeiten und einfach anstatt 10 Personen pro Tisch nur 8 einzuplanen und ein paar mehr Tische aufzustellen. Des Weiteren sorgt eine Kombination aus runden Banketttischen und längeren Tafeln oft für etwas mehr Dynamik und lässt den Saal ebenfalls kleiner wirken.

Lasst Pompoms, Girlanden, Laternen oder Blumen von der Decke herab hängen, um der Höhe des Saals entgegen zu wirken und stellt entlang der Wände und in freien Ecken große Dekoobjekte (zum Beispiel eingetopfte und mit Lichterketten dekorierte Bäumchen) auf, um den Saal kleiner wirken zu lassen.

Viel indirektes Licht, wie durch Lichterketten und Kerzen, helfen dabei eine romantische Atmosphäre zu erschaffen und alles gemütlicher wirken zu lassen.


3. Die Farben, in denen die Location gestaltet ist, passen nicht ins Farbkonzept der Hochzeit


Das Problem: Ein blauer Teppich, gelbe Wände oder geblümte Vorhänge - Eure Location ist traumhaft schön, wäre da nur nicht dieses eine Detail, dass Euer ganzes Farbkonzept ins wanken bringt. Farbliche Gestaltung ist absolute Geschmackssache und auch wenn der blaue Teppich den Ballsaal erst richtig erstrahlen lässt und Euch eigentlich total begeistert, passt er nunmal gar nicht zu den Farben, die Ihr Euch für Eure Dekoration und Blumen zurecht gelegt habt.


Die Lösung: Wer auf seinem Farbkonzept beharrt, dem bleibt nur eine Lösung: neuen Teppich ausrollen, Wände mit Stoffbahnen abhängen und die Gardinen kurzzeitig austauschen. All diese Dinge zu mieten ist gar kein Problem, aber wird schnell extrem kostspielig.

Versucht deshalb lieber Euch auf die Farben, die Eure Location bietet, einzulassen und sie in Euer Farbkonzept zu integrieren. Dekoriert mit Blumen in den gleichen Farben oder greift die Farben zum Beispiel in der Servietten nochmal auf.

Natürlich könnt Ihr auch versuchen ein bisschen zu kaschieren, um den Raum so etwas neutraler wirken zu lassen. Gefällt Euch zum Beispiel der Boden nicht, versucht die Blicke der Gäste eher nach obene zu lenken, indem Ihr Kronleuchter und Laternen aufhängt. Solltet Ihr den Boden jedoch trotzdem etwas verstecken wollen, entscheidet Euch vielleicht dafür nur die Tanzfläche mit Tanzparkett auszulegen, anstatt gleich den ganzen Saal. Die Tische bedecken ja sowieso schon einen Großteil des Bodens.


Ich hoffe diese kleinen Tricks helfen Euch dabei Eure Location noch traumhafter zu gestalten, als sie es sowieso schon ist.

Letzten Endes ist wahrscheinlich keine Location absolut perfekt, aber wer oder was ist das schon. Und wenn Eure Gäste sehen, mit wie viel Liebe Ihr alles dekoriert habt, werden sowieso alle hin und weg sein.